Inhalt

Güterverkehr

AVG - Güterverkehr

Auch im Güterverkehr versteht sich die AVG in erster Linie als Partner der Region. Die Strategie besteht nicht darin, den Global Player Konkurrenz zu machen, sondern den großen Bahnen Kooperationen anzubieten, um in der Region Güterverkehre auf der Schiene zu attraktiven Konditionen anbieten zu können. Das Einsatzgebiet im Schienenverkehr befindet sich daher überwiegend im Umland von Karlsruhe, vor allem im Rheinhafen, Murgtal, Albtal und Kraichgau. Dabei werden täglich bis zu 20 Gleisanschlüsse bedient.

Bild AVG - Güterverkehr

Die Position als regionaler Dienstleister im Raum Karlsruhe soll in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden. Aktuell hat die Diskussion um die EU-Feinstaubrichtlinie gezeigt, dass das Ziel, Güter von der Straße auf die Schiene zu verlagern, zur Verminderung der Dieselrußemissionen eminent wichtig ist. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn auch auf dem „letzten Meter“ eine schnelle und flexible Bedienung der Kunden möglich ist.

Die AVG beschränkt sich nicht nur auf den reinen Transport von Gütern auf der Schiene, sondern bietet auch ergänzende Dienstleistungen, zum Beispiel Serviceleistungen im Bereich von Anschlussanlagen, Beratung von Gleisanschließern, Umschlagstätigkeiten und Arbeitszugleistungen an.

Herr Ralf Bolsinger, der für den Güterverkehr zuständige Abteilungsleiter der AVG, berät Sie gerne.

Sprechen Sie mit ihm, wenn Sie beispielsweise einen vorhandenen Gleisanschlusses reaktivieren oder einen Neuen planen und bauen wollen.

Auch für den Transport von Gütern auf der Schiene steht Herr Bolsinger als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.