. .
Foto

AVG Verkehrsticker


Streckenmanager

Herr Markus Weineich

AVG
Abteilung Netzbetrieb
Schöllbronner Straße 12
76275 Ettlingen

Telefon: 07243-181-0
Telefax: 07243-181-6967
trassenbestellung(at)avg.karlsruhe.de

EFA Elektronische Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes

  Uhr

Inhalt

Albtalbahn

Karlsruhe Albtalbahnhof - Ettlingen - Bad Herrenalb/Ittersbach

(Streckennummern 9420/9421)

Streckeneigenschaften
  • Spurweite 1.435 mm
  • Zugbeeinflussung mit AVG-IMU
  • elektrifiziert mit 750 V Gleichstrom
  • im Güterverkehr aus technischen Gründen nicht mit Elektroloks befahrbar
  • maximale Radsatzlast von 22,5 t im Bereich Ettlingen West - Ettlingen Stadt
  • maximale Meterlast von 8,0 t/m im Bereich Ettlingen West - Ettlingen Stadt
  • Anschluss an das Netz der DB Netz AG im Bf. Ettlingen West und KA-Albtalbahnhof
  • Auf dem Streckenabschnitt Karlsruhe Albtalbahnhof - Ettlingen Stadt nur von Fahrzeugen besonderer Bauart befahrbar 

Zugangsbedingungen und Preise 

Besondere Bedingungen für einzelne Streckenabschnitte:

Auf o. g. Strecken ist im Bereich nicht technisch gesicherter, höhengleicher Bahnsteigzugänge grundsätzlich auf Sicht zu fahren und Reisende bei Bedarf gemäß FV-NE § 7(5) durch Signal Zp 1 zu
warnen.

Auf der Strecke

  • Ettlingen West (ausschließlich) – Ettlingen Stadt

ist Nebenbahnbetrieb nach FV-NE eingerichtet.
Zuständiger Zugleiter: Fdl Ettlingen Stadt (Ruf AVAU)

Auf der Strecke

  • Karlsruhe Albtalbahnhof – Rüppurr Battstraße - Ettlingen Stadt

ist Nebenbahnbetrieb/Zugleitbetrieb nach FV-NE eingerichtet.
Zuständiger Zugleiter : Fdl Ettlingen Stadt (Ruf AVAU)

Gemäß § 12 FV-NE wird zwischen Karlsruhe Albtalbahnhof und Rüppurr Battstraße im Sichtabstand gefahren.

Der Streckenabschnitt Karlsruhe Albtalbahnhof - Ettlingen-Stadtbahnhof kann nur mit Fahrzeugen besonderer Bauart befahren werden. Die maximalen Achslasten zwischen Karlsruhe Albtalbahnhof und dem Haltepunkt Ettlingen Wasen betragen 12 t. Ebenso gelten zwischen Karlsruhe Albtalbahnhof und Ettlingen-Wasen die Lichtraumprofile der BOStrab. Die Fahrzeuge müssen in der Lage sein, Radien von 25m zu befahren.

Auf o. g. Strecken ist im Bereich nicht technisch gesicherter, höhengleicher Bahnsteigzugänge grundsätzlich auf Sicht zu fahren und Reisende bei Bedarf gemäß FV-NE § 7(5) durch Signal Zp 1 zu
warnen.

Die Strecke geht im Anschluss an den Albtalbahnhof Karlsruhe in den BOStrab-Bereich der VBK – Verkehrsbetriebe Karlsruhe über

Auf den Strecken

  • Ettlingen Stadt – Bad Herrenalb
  • Busenbach – Ittersbach

ist Nebenbahnbetrieb/Zugleitbetrieb nach FV-NE eingerichtet.
Zuständiger Zugleiter : Fdl Ettlingen Stadt (Ruf AVAU)

Alle Wendeschleifen an der Strecke haben einen Radius von 25 m und Lichtraumprofil gem. BOStrab

Grenze zwischen AVG und DB Netz AG Infrastruktur

  • Bf Ettlingen West Richtung Ettlingen: Strecken km 79,908; Weiche W12
  • KA-Albtalbahnhof Richtung Durmersheim: Strecken-km 26,320; Gz W 158 und Strecken-km 26,296; WA W 157 

Streckendatenblatt Albtalbahn

Streckendatenblatt Ettlingen Stadt - Ettlingen West

Buchfahrplan- und Geschwindigkeitsheft AVG 1 - ab 11.09.17

SbV AVG

Lageplan Albtalbahnhof

Lageplan Rüppurr Battstraße

Lageplan Ettlingen 1

Lageplan Ettlingen 2

Lageplan Ettlingen - Busenbach

Lageplan Busenbach

Lageplan Etzenrot

Lageplan Fischweier

Lageplan Marxzell

Lageplan Frauenalb-Schielberg

Lageplan Steinhäusle

Lageplan Bad Herrenalb

Lageplan Reichenbach

Lageplan Langensteinbach

Lageplan Spielberg

Lageplan Spielberg - Ittersbach

Lageplan Ittersbach Industrie

Lageplan Ittersbach

 
Ansprechpartner

Herr Markus Weineich

AVG
Abteilung Netzbetrieb
Schöllbronner Straße 12
76275 Ettlingen

Telefon: 07243-181-0
Telefax: 07243-181-6967
trassenbestellung(at)avg.karlsruhe.de