Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
11.10.2018

AVG und VBK rüsten Fahrscheinautomaten für kontaktloses Bezahlen aus

Bequem und schnell zur gewünschten Fahrkarte: Die stationären Fahrscheinautomaten von VBK und AVG sind nun mit der Technik für kontaktloses Bezahlen per Kreditkarte ausgerüstet.

Kontaktloses Bezahlen erfreut sich immer größerer Beliebtheit, erspart es doch die Suche nach dem passenden Kleingeld und die Eingabe einer PIN-Nummer. Auch die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) bieten nun ihren Kunden die Möglichkeit, an stationären Fahrscheinautomaten Tickets auf diese Art bequem per Kreditkarte (VISA oder Mastercard) zu kaufen. In den vergangenen Monaten haben die beiden kommunalen Verkehrsunternehmen hierfür 108 Fahrscheinautomaten, welche die gesamte Produktpalette des Fahrkartensortiments des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) verkaufen, an ihren Haltestellen mit der passenden Technologie für die kontaktlose Bezahlfunktion umgerüstet.

„Das kontaktlose Bezahlen ist komfortabel, schnell und sicher. Deshalb freuen wir uns, dass wir diesen Service jetzt auch unseren Kunden anbieten können. Die Methode ist gerade für kleine Summen sehr praktisch, da man bis zu einem Warenwert von 25 Euro keine PIN-Nummer eingeben muss. Man hält die Kreditkarte einfach an das Kartenlesegerät und schon erfolgt die Zahlung“ erklärt VBK-Projektleiter Marco Eichsteller die intuitive Handhabung.

Wer die innovative Technik nutzen möchte, benötigt eine Kreditkarte mit einem Chip für den Funkstandart NFC (Near Field Communication). Mit diesem können Daten auf kurze Distanzen kontaktlos übermittelt werden. Ob eine Karte mit diesem NFC-Chip ausgestattet ist, erkennt man an einem aufgedruckten Wellensymbol, das dem WLAN-Symbol ähnelt. Das gleiche Symbol kennzeichnet auch die umgerüsteten Fahrscheinautomaten.