Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

AVG verbessert Fahrgastinformation in Maximiliansau

Die neuen Fahrgastinformationsanzeiger an den Haltestellen Maximiliansau West und Maximiliansau Eisenbahnstraße sind eine kostengünstige Lösung bis zur Installation stationärer Anlagen.

An den Haltestellen Maximiliansau West und Maximiliansau Eisenbahnstraße erhalten die Fahrgäste der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) ab sofort ein verbessertes Informationsangebot zu ihren Verbindungen auf den Stadtbahnlinien S5, S51 und S52. Die AVG hat an den beiden Haltepunkten neue dynamische Fahrgastinformations-Anzeiger installiert. Es sind die ersten ihrer Art, die das kommunale Verkehrsunternehmen an seinen Bahnhaltestellen in Betrieb genommen hat. Die digitalen Anzeiger mit zweizeiligem Display sollen die Zeit bis zur Installationen von stationären Anlagen an diesen beiden Haltepunkten überbrücken.

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) hatten die Anlage bereits im Rahmen einen Pilotprojekts im vergangenen Jahr erfolgreich an zehn Bushaltestellen getestet – und für gut befunden.

Die mobilen Anzeiger bieten ein Höchstmaß an Flexibiliät: Sie sind unkompliziert und kostengünstig an den Haltestellen anzubringen und können beispielweise an bestehenden Masten von Haltestellenschildern fixiert werden. Für deren Nutzung ist auch kein stationärer Stromanschluss an der jeweiligen Haltestelle erforderlich, denn die Anzeiger werden mit Batterien betrieben, die nur alle drei Jahre ausgetauscht werden müssen. Auch ein Netzwerkanschluss wird nicht benötigt, da die Geräte mit Mobilfunkkarten ausgestattet sind.

Die Datenversorgung der Anzeiger erfolgt über die Datendrehschreibe des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV). Deshalb zeigen die Geräte neben den AVG-Stadtbahnen auch die von der Deutschen Bahn betriebene Regionalbahn in Maximiliansau West an.