Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Dornstetten: AVG baut für DB Station&Service neue Haltepunkte

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) baut ab der kommenden Woche im Auftrag von DB Station&Service die beiden neuen Haltepunkte Dornstetten und Dornstetten-Aach. Die Haltepunkte werden nach neustem Standard barrierefrei mit einer Länge von jeweils 140 Metern und einer Bahnsteigkantenhöhe von 55 Zentimetern gebaut. Beide Haltestellen verfügen künftig über eine Zugangsrampe sowie ein Blindenleitsystem und ein Wartehäuschen.

In einer ersten Bauphase im Vorfeld der Sommerferien von Montag, 1. Juli, bis Sonntag, 28. Juli, erfolgen die hierfür erforderlichen Bauarbeiten in verlängerten Nachtsperrpausen. Gearbeitet wird jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr. Zum Hintergrund: Die Arbeiten müssen in Nachtschichten erledigt werden, da die Oberleitung abgeschaltet werden muss. Dies ist nur während längerer Fahrtpausen möglich.

In einer zweiten Phase ist eine Vollsperrung der Strecke vom Montag 29. Juli, bis zum Samstag, 7. September, erforderlich. Die Stadtbahnen der AVG der Linien S8 und S81 fallen auf dem Streckenabschnitt zwischen Freudenstadt und Bondorf beziehungsweise Herrenberg sowie die Regional-Express Züge der DB Regio AG zwischen Freudenstadt und Schopfloch aus. Für den jeweiligen Abschnitt wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Im genannten Zeitraum erfolgen die Arbeiten hauptsächlich tagsüber. Witterungsbedingt kann es jedoch erforderlich sein, dass auch Arbeiten in den Abend bzw. in die Nacht verlagert werden müssen.

Der Schienenersatzverkehr der AVG verkehrt auf folgender Route (und umgekehrt): Freudenstadt Hauptbahnhof Steig 5 – Grüntal Schachenäcker – Dornstetten Bahnhof – Schopfloch Bahnhof – Bittelbronn Bahnübergang – Horb Heiligenfeld Bahnhof – Hochdorf (bei Horb) Bahnhof – Eutingen (Gäu) Bahnhof – Ergenzingen Schlachthäusle – Bondorf Bahnhof – Gäufelden-Nebringen Postamt – Herrenberg ZOB.

Im Anschluss an die Sommerferien finden bis Ende Oktober Restarbeiten sowie die Fertigstellung der P+R-Anlagen statt. Die Inbetriebnahme der Haltepunkte ist zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 vorgesehen.Die AVG und die ausführende Baufirma sind bemüht, den entstehenden Lärm so gering wie möglich zu halten und bitten für die Maßnahme um Verständnis.