Suche
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

Fahrplanwechsel: Änderungen ab 12. Juni auf AVG-Stadtbahnlinien

Auch bei der Stadtbahnlinie S5 gibt es zum 12. Juni kleinere Fahrplananpassungen. Foto: Christian Ernst

Zum kleinen Fahrplanwechsel am Sonntag,. 12. Juni, treten einige Änderungen auf den Bus- und Stadtbahnlinien im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in Kraft:

Stadtbahn-Linien AVG:

Linie S1:

An Sonn- und Feiertagen erfolgen die Abfahrten in Ettlingen Albgaubad in Richtung Karlsruhe bereits zur Minute `4 und damit zwei Minuten früher als bisher. Ab Ettlingen Stadt bleiben die Fahrzeiten unverändert.

Linie S5:

Zur besseren Anbindung von Schichtarbeitern aus dem Pfinztal verkehrt im Nightliner-Verkehr ein zusätzliches Zugpaar von/nach Söllingen. Ankunft in Söllingen aus Richtung Karlsruhe ist um 4.55 Uhr. Abfahrt in Söllingen in Richtung Karlsruhe ist um 5.01 Uhr. An der Haltestelle Karlsruhe Marktplatz bestehen im Nightliner-Knoten optimale Anschlüsse z.B. auf die Linie S11 in Richtung Ettlingen/Ittersbach.

Linie S8:

Aufgrund der Baumaßnahme an der Bundesstraße B264 durch Friedrichstal werden zur Entlastung einzelne Züge an Montagen bis Freitagen von Freudenstadt Stadt bis Baiersbronn (und zurück) verlängert. Die Züge fahren ab Freudenstadt Stadt um 11.31 Uhr beziehungsweise 13.31 Uhr nach Baiersbronn. Ab Baiersbronn geht es zurück um 12.20 Uhr und 14.20 Uhr nach Freudenstadt.

Bus-Linien:

Linie 112 (Ettlingen Stadt – Neuwiesenreben – Friedhof)

Neue Haltestelle: Auf Wunsch der Stadt Ettlingen wird in der Steigenhohlstraße kurz vor der Einmündung in den Vogelsangweg eine zusätzliche Haltestelle „Kaisereiche“ zur Anbindung der dort startenden Wanderwege eingerichtet. Diese wird ab dem Fahrplanwechsel angefahren.

Linie 120 (Spöck – Staffort – Weingarten)

Aufgrund von Änderungen bei den Schulverkehren zwischen Weingarten und Blankenloch kommt es aus betrieblichen Gründen auch zu Anpassungen auf der Linie 120. Die Fahrt zur ersten Unterrichtsstunde in Weingarten verkehrt daher neu 17 min früher ab Spöck. Dadurch kommen die Schüler*innen mit mehr Puffer zum Unterrichtsbeginn an. Die Rückfahrt nach der fünften Stunde ab Weingarten bedient neu in Spöck auch die Haltestellen „Siedlungstraße“ und „Albert-Schweitzer-Straße“.

Linie 121 ((KIT-Campus Nord -) Blankenloch – Staffort – Weingarten (- Jöhlingen))

Der Fahrplan der Linie 121 bleibt im Grundgerüst unverändert. Allerdings werden die bisherigen Schulfahrten in die neue Linie 122 ausgegliedert und somit die Lesbarkeit des Fahrplans verbessert. Nach Ende der Baumaßnahmen auf der B10/B293 in Berghausen hat sich auch die Verkehrssituation in Weingarten wieder entspannt, sodass alle Fahrten der Linie 121 die zwischenzeitlich ausgelassene Haltestelle „Staffort Weingartener Straße“ wieder bedienen können. Aufgrund von Änderungen im Schulverkehr kommt es auf der Linie 121 am Morgen jedoch zu Verschiebungen und Änderungen im Minutenbereich. Die bisherige Fahrt an Schultagen um 6.36 Uhr ab Weingarten Bruchsaler Straße verkehrt neu 13 Minuten später und bietet somit einen kürzeren Anschluss auf die S3 nach Bruchsal. Ebenfalls angepasst werden muss die zweite Fahrt am Morgen zum KIT-Campus Nord, welche zukünftig zwölf Minuten später ab Jöhlingen verkehrt. Darüber hinaus wird die bisherige Taktlücke am Morgen geschlossen. Montags bis freitags werden auch abends alle Haltestellen in Weingarten stündlich bedient.

Linie 122 (Blankenloch – Staffort – Weingarten)

Die Linie 122 wird neu eingerichtet und enthält zukünftig sämtliche schulisch relevanten Verkehre zwischen Blankenloch und Weingarten über Staffort, die bisher im Fahrplan der Linie 121 enthalten waren. Der Fahrplan der Linie 122 wurde dabei auch auf die geänderten Unterrichtszeiten am Schulzentrum Blankenloch angepasst, sodass zukünftig zeitnahe Hin- und Rückfahrten zu den üblichen Unterrichtszeiten angeboten werden können.

Linie 125 (Kirrlach – Waghäusel – Forst – Bruchsal – Karlsdorf-Neuthard – Spöck – Karlsruhe)

Die Fahrzeitprofile sind den veränderten Verkehrsbedingungen und dem im Dezember 2021 in Kraft getretenen neuen Fahrplan der S2 (Karlsruhe – Spöck) angepasst. Zwecks Anschlusssicherung an die S2 wird sonn- und feiertags an den Haltestellen in Spöck mit Ausnahme der Haltestelle Richard-Hecht-Schule durchgefahren. Dafür werden auch an diesem Tag wieder alle Haltestellen in Kirrlach bedient.

Linie 128 (Waghäusel – Oberhausen – Rheinhausen – Altlußheim)

Die Fahrzeiten sind den veränderten Verkehrsbedingungen und dem geänderten Fahrplan der Linie 125 angepasst. Die Übergangszeiten am Bahnhof Waghäusel zu dieser Linie sind verlängert, um den Umstieg insbesondere von Bruchsal kommend sicherer zu gestalten. Am Samstag haben sich die Fahrlagen verschoben. Um möglichst viele attraktive Übergänge am Bahnhof Waghäusel zu schaffen, werden die Haltestellen Hammelsäcker und Haslacher Straße an diesem Wochentag nicht mehr bedient, dafür aber die Haltestelle Verteilerzentrum.

Linie 187 (Büchenau – Untergrombach – Obergrombach – Helmsheim)

Auf der Linie 187 kommt es am Morgen zu Verschiebungen von bis zu drei Minuten, um einzelne Anschlüsse zum Schienenverkehr in Untergrombach, insbesondere bei der ersten Fahrt ab Büchenau, zu verbessern.

Linie 193 (Rheinsheim – Philippsburg – Waghäusel – Kirrlach – Kronau – Mingolsheim)

Die Fahrzeiten sind den veränderten Verkehrsbedingungen angepasst. Es kommt zu vereinzelten geringfügigen Verschiebungen der Abfahrtszeiten im Bereich von wenigen Minuten.

Linie 246 (Forbach – Raumünzach – Hundsbach)

Bei den Fahrten am Morgen in Richtung Forbach kommt es zu Verschiebungen im Minutenbereich. Die Fahrt um 7.25 Uhr ab Hundsbach verkehrt neu auch in den Ferien über die Haltestelle „Forbach Schule“. Die Fahrt um 12.08 Uhr ab Forbach Schule bedient neu auch die Haltestelle „Forbach Bahnhof“.

Linie 247 (Gernsbach – Scheuern – Lautenbach)

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens in Scheuern kommt es im morgendlichen Verkehr zu Fahrzeitverlängerungen und Verschiebungen im Minutenbereich, um eine pünktliche Ankunft zum Unterrichtsbeginn sicherzustellen.

Linie 266 (Bühl – Ottersweier – Unzhurst)

Nachdem langfristig kein Schienenhaltepunkt in Ottersweier realisiert werden kann wird zum Fahrplanwechsel auf der Linie 266 innerhalb von Ottersweier der Fahrweg geändert. Zwei neue Haltestellen – „Am Notbach“ und „Seebühl“ – werden in den Fahrplan aufgenommen und dadurch wird die ÖPNV-Erschließung in Ottersweier und innerhalb des Industriegebiets deutlich verbessert. Innerhalb des Fahrplans gibt es dadurch Verschiebungen im Minutenbereich. Die bisherige Fahrt um 5.59 Uhr ab Bühl verkehrt neu zehn Minuten später und erhält damit Anschluss vom RE aus Offenburg und der S71 aus Karlsruhe.

Linie 281 (Ortsverkehr Bühlertal)

Die coronabedingten Zu- und Anfahrten für Schulbeginn und Schulende um 10.30 Uhr werden aus dem Fahrplan gestrichen, da sie nicht mehr benötigt werden.