Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

Neue Stadtbahn-Haltestellen in Dornstetten und Eutingen

Landschaftlich eine der schönsten Stadtbahnlinien der AVG: Anlässlich der Bahnsteig-Einweihungen in Eutingen-Nord und Dornstetten können die Fahrgäste am 15. Dezember kostenlos mit der Linie S8/S81 zwischen Freudenstadt und Eutingen fahren.

Zum großen Fahrplanwechsel am Sonntag, 15. Dezember, nimmt die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) die neuen Stadtbahnhaltestellen Dornstetten (anstelle von Dornstetten Bahnhof), Dornstetten-Aach und Eutingen-Nord in Betrieb. Die Bürgerinnen und Bürger der beiden Gemeinden erhalten an den Haltepunkten dann mit der Linie S8/S81 einen direkten Zugang zum leistungsstarken AVG-Stadtbahnnetz und so eine direkte Verbindung nach Freudenstadt. Zudem können sie zukünftig komfortabel mit Zügen der Deutschen Bahn die Landeshauptstadt Stuttgart erreichen.

Die Einweihung der neuen Haltepunkte durch Landesverkehrsminister Winfried Hermann wird am 15. Dezember mit einem kleinen Festakt gefeiert, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. In Eutingen-Nord beginnt der Festakt um 13.30 Uhr, in Dornstetten um circa 15.15 Uhr. Die AVG und Deutsche Bahn-Tochter DB Regio bieten ihren Fahrgästen an diesem Tag kostenlose Fahrten in ihren Zügen entlang der Bahnstrecke zwischen Freudenstadt und Eutingen an.

In den vergangenen Monaten hatte die AVG den Bau der Haltepunkte im Auftrag der Bahn-Tochter DB Station&Service – die Deutsche Bahn ist Infrastrukturbetreiber dieser Bahnstrecke – intensiv vorangetrieben (siehe auch AVG-Pressemitteilung vom 27. August 2019) und nun erfolgreich abgeschlossen. Während in Eutingen-Nord und Dornstetten-Aach im Zuge der Infrastrukturarbeiten zwei ganz neue Haltepunkte entstanden sind, wurde der Haltepunkt Dornstetten um ein paar Hundert Meter weiter in Richtung Ortszentrum verschoben, um so besser der Stadtentwicklung der letzten Jahre gerecht zu werden.

Mit dem großen Fahrplanwechsel und der Inbetriebnahme der neuen Haltepunkte kommt es zu folgenden Änderungen beim Bahnverkehr der Stadtbahnlinie S8/S81:

  • Durch die Bedienung der zusätzlichen Haltepunkte verlängern sich die Fahrzeiten der Linien S8/S81. Dies führt zu früheren Abfahrten in Freudenstadt Hauptbahnhof in Richtung Bondorf, sowie in Gegenrichtung zu späteren Ankünften in Freudenstadt Hauptbahnhof aus Richtung Bondorf. Im morgendlichen Berufsverkehr fahren einige Züge um bis zu fünf Min versetzt.
     
  • Bei der morgendlichen Fahrt der Linie S8 (Zugnummer 85500) von montags bis freitags von Forbach (4.29 Uhr) über Freudenstadt Hauptbahnhof (5.14 Uhr) nach Herrenberg (6.04 Uhr) entfällt der 20-minütige Aufenthalt in Hochdorf; entsprechend verkürzt sich die Reisezeit erheblich. In Gegenrichtung verkehrt die S81 (Zugnummer 85189) von montags bis freitags bereits zwölf Min früher ab Herrenberg (6.18 Uhr) und bedient zusätzlich die Unterwegshalte Gäufelden (6.22 Uhr), Bondorf (6.26 Uhr) und Ergenzingen (6.30 Uhr).
     
  • Der S81-Eilzug am Samstag (Zugummer 85699) hält – analog zur Haltesystematik bei den übrigen Eilzügen – nicht mehr in Raumünzach (bisher 8.55 Uhr).
     
  • Generell verkehren die Züge der Linien S8 und S81 zwischen Forbach und Freudenstadt sowie zwischen Freudenstadt und Bondorf mit im Minutenbereich angepassten Fahrzeiten.

Aktuelle Informationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten der Linie S8/S81 und weiteren Stadtbahnverbindungen gibt es über die elektronische Fahrplanauskunft auf der AVG-Homepage.