Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

TÜV zeichnet AVG mit Gütesiegel für internes Qualitätsmanagement aus

Markus Klehr, der bei der AVG für das Integrierte Managementsystem zuständig ist, freut sich über die erneute Zertifizierung des Verkehrsunternehmens mit der ISO-Norm 9001:2015

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) ist erneut nach der ISO-Norm 9001:2015 zertifiziert worden. Mit dem international anerkannten Gütesiegel bescheinigte der TÜV Süd dem kommunalen Verkehrsunternehmen hohe Standards bei dessen internen Qualitätsmanagement. Die hierfür notwendigen Audits hatte der TÜV als akkreditierte Zertifizierungsgesellschaft in den vergangenen Tagen durchgeführt.

„Die Verleihung des Zertifikats ist ein Beleg dafür, dass die AVG in diesem Bereich sehr gut aufgestellt ist und zeugt von der hohen Fachkompetenz unserer Mitarbeiter. Schon die erstmalige Zertifizierung vor drei Jahren war für uns ein Ansporn, dieses hohe Niveau auch aufrechtzuerhalten, was durch die Rezertifizierung nun erneut bestätigt wurde“, erklärt AVG-Projektleiter Markus Klehr. „Gerade bei einem Eisenbahnverkehrsunternehmen, bei dem Sicherheit eine wichtige Rolle spielt, muss die Qualität der Prozesse hoch sein. Arbeitsabläufe müssen effizient ineinandergreifen, Dokumentationen auf dem neuesten Stand sein und auch die Zusammenarbeit mit Zulieferern für unseren Werkstattbereich muss bestimmten Standards entsprechen“, führt Klehr aus.

TÜV nimmt Fahrzeugwerkstatt, Vertrieb und Personalmanagement unter die Lupe

Bei ihrem Audit prüfte der TÜV zahlreiche, qualitätsrelevante Prozess im Unternehmen und evaluierte diese gemäß dem Anforderungskatalog der ISO-Norm 9001:2015, beispielsweise aus den Bereichen Fahrzeugwerkstatt, dem Vertrieb oder Personalmanagement. Gleichzeitig lieferten die Audits der AVG wichtige Hinweise für Verbesserungen in verschiedenen Geschäftsbereichen.

Die ISO-Norm 9001:2015 verkörpert einen internationalen Standard, der die Anforderungen an ein internes Qualitätsmanagement festlegt. Durch einen regemäßigen Auditierungsprozess sollen Unternehmen effizienter werden. Gleichzeitig soll eine stetige Weiterentwicklung gemäß den gesetzlichen und wirtschaftlichen Anforderungen sichergestellt werden.

Audits müssen regelmäßig durchlaufen werden

Alle drei Jahre muss die AVG den kompletten Auditierungsprozess von neuem durchlaufen, um den Status als Unternehmen mit zertifiziertem Qualitätsmanagementsystem aufrechtzuerhalten. Mit Blick auf die ISO-Norm 9001 finden in den kommenden Jahren weitere Audits bei der AVG statt.

Vor drei Jahren hatte die AVG ein Integriertes Managementsystem (IMS) im Unternehmen etabliert. Dieses Managementsystem, das alle qualitäts- und sicherheitsrelevanten Prozesse des Unternehmens dokumentiert, ist für die Mitarbeiter für ihre tägliche Arbeit zugänglich. Das IMS setzt sich aus den Bereichen Qualitätsmanagement, Sicherheitsmanagement und auch der Nachhaltigkeit zusammen. Im Rahmen mehrerer Audits wurde nun das Qualitätsmanagement einer intensiven Überprüfung unterzogen. Weit mehr als eine Million zertifizierte Unternehmen nutzen weltweit die anerkannte Norm ISO 9001 als Instrument zur Steuerung ihrer Organisation sowie zur fortlaufenden Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit.