Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Pressemitteilungen

Neuigkeiten aus dem Verbundgebiet.

Eine Mitarbeiterin der AVG berät eine Kundin im Eventmobil.

Die AVG präsentiert mit ihrem Eventmobil am kommenden Wochenende (6.und 7. August) ihr leistungsstarkes Nahverkehrsangebot auf dem Ludwigsplatz in der Innenstadt von Epppingen.

Ein historischer Tag für den Erhalt des „Karlsruher Modells“ und ein starkes Signal in Richtung Verkehrswende: Die AVG wurde am 27. Juli durch die Unterzeichnung eines neuen Verkehrsvertrags damit beauftragt, im Netz 7a Los 1 (Stadtbahn Karlsruhe) für 15 weitere Jahre die Verkehrsleistungen auf ihren Stadtbahnlinienzu erbringen.

Die Auszubildenden der VBK und AVG stehen mit ihren Ausbildern auf einer Dachterasse unter Sonnenschirmen.

Als einer der größten Arbeitgeber in der Region bieten die Verkehrsbetriebe Karlsruhe und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft jedes Jahr eine Vielzahl an Ausbildungsgängen an. Im Juli konnten 23 junge Menschen nun den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildungszeit feiern.

Junge Menschen sitzen in einem Stuhlkreis in einem Seminarraum und diskutieren mit einer Referentin über das Thema Nahchhaltigkeit.

Klimaschutz und schonender Umgang mit Ressourcen: Mehr als 20 Auszubildende der Karlsruher Energie- und Verkehrsunternehmen beschäftigten sich am Donnerstag mit dem Thema Nachhaltigkeit und stellten sich dabei die Frage, wie dieser Leitgedanke auch in ihren Unternehmen umgesetzt und gelebt wird.

Landes-Verkehrsminister Herrmann begleitet im Führerstand einer AVG-Stadtbahn eien Schulungsfahrt. Auf dem Fahrersitz beindet sich ein Teilnehmer des Kurses "Qualifizierung Geflüchteter zu Triebfahrzeugführern". Hinter dem Kursteilnehmer steht ein Ausbilder der AVG.

Bereits 2019 war auf Initiative von Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit ein Modellprojekt zur Qualifizierung von Geflüchteten zu Triebfahrzeugführern ins Leben gerufen worden. Nun geht der mehrmonatige Qualifizierungskurs in eine neue Runde.

Darsteller einer Historien-Gruppe in mittelalterlichen Uniformen halten Lanzen und Fahnen.

Von Freitag, 1. Juli, bis Sonntag, 3. Juli, findet in Bretten das alljährliche Peter-und-Paul-Fest statt. Aus diesem Grund erweitert die AVG in den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag und von Sonntag auf Montag das Angebot auf den Stadtbahnlinien S4 und S34.

Im Zeitraum von Montag, 11. Juli, bis zum Freitag, 15. Juli, werden in Kraichtal-Oberöwisheim die Sicherungsanlagen des Bahnübergangs der Kreisstraße 3517 (Neuenwegstraße) erneuert. Während der Umbauphase ist die technische Sicherung des Bahnübergangs außer Betrieb.

Die AVG ist gestern Abend mit dem Karlsruher Integrationspreis ausgezeichnet worden. Das kommunale Verkehrsunternehmen wurde für sein herausragendes Engagement bei der Integration junger geflüchteter Menschen geehrt.

Ein Fenster, das nicht nur den Blick auf die vorbeiziehende Landschaft ermöglicht, sondern den Reisenden interaktive Fahrplandaten, Liniennetzpläne und Infos zu den Sehenswürdigkeiten bietet: Das nennt sich „SmartWindow“ und kann ab jetzt in einer AVG-Stadtbahn von allen Fahrgästen getestet werden.

Umsteigefrei vom Kraichgau über Karlsruhe ins Albtal können Wanderbegeisterte ab dem 1. Mai und bis zum 16. Oktober immer sonntags mit dem Freizeitexpress Albtäler gelangen. Der Freizeitzug ist ein neues Angebot und wird vom Land Baden-Württemberg sowie den Landkreisen Karlsruhe und Calw gemeinsam finanziert.

Mit welchen konkreten Maßnahmen könnte die Verdopplung der Fahrgastzahlen bis 2030 erreicht werden?

Rot gepolsterte Sitze in einem Bus

Mit zusätzlichen Bussen hat die AVG seit Jahresbeginn die Fahrgastkapazitäten des ÖPNV im Raum Heilbronn erhöht: Durch die Verstärkerfahrten können Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie auf ihrem Schulweg weiterhin ausreichend Abstand in Bussen und Bahnen halten.

Die Grafik zeigt modellhaft die Fahrzeuge aller Partner in den jeweils individuellen Unternehmensfarben.

Auch die AVG ist an diesem weltweit einzigartigen Kooperations-Projekt mit einem Volumen von bis zu 504 Tram-Trains beteiligt.

Zwei Kinder mit einem Obst- und Gemüsekorb in der Hand schauen aus einer geöffneten tür einer AVG-Stadtbahn

Eine Projektgruppe aus AVG, landwirtschaftlichen Betrieben der Region sowie den Studiengängen Betriebswirtschaft/Logistik und Handel und Direktmarketing/E-Commerce der Hochschule Offenburg möchte ausgemusterte Stadtbahnen zur Vermarktung von regionalen Produkten „recyceln“.

Bahnübergang Söllingen mit rot-weißen Absperrbarken. Links im Bild ist die provisorische Fußgängerbrücke zu sehen.

Im Januar 2022 beginnen am Bahnübergang Söllingen die Bauarbeiten für zwei neue Unterführungen, durch die zukünftig Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger komfortabel die Bahnstrecke in der Pfinztal-Gemeinde unter den Gleisen queren können.

Knapp zehn Jahre nach der Anlieferung des ersten ET2010 nach Karlsruhe, wurde heute vom Hersteller Bombardier Transportation (Alstom Group) offiziell der Schlüssel des letzten angelieferten Zweisystem-Stadtbahnwagens der Reihe Flexitiy Swift an die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft übergeben.

Durch die nun erfolgreich abgeschlossene Ausstattung aller Haltestellen stellt die AVG beim Thema Ticketverkauf die Weichen für die nächsten Jahre, indem sie die Anforderungen des Landes Baden-Württemberg hinsichtlich eines einheitlichen Vertriebsstandards in Baden-Württemberg erfüllt.

Im vergangenen Jahr haben die AVG und VBK einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz geleistet und tausende Tonnen klimafeindliches CO2 eingespart.

Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist im Vergleich zum Individualverkehr nicht mit einem höheren Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion verbunden. Dies ergab eine am 10. Mai vom VDV veröffentlichte Studie.

Eine gelb-rote Stadtbahn der AVG steht auf einem Gleis an der Haltestelle Freudenstadt Stadt. Rechts von der Bahn befindet sich der Bahnsteig mit einem Fahrgaszanzeiger, Mülleimer und Wartehäuschen. Der Himmel ist hellblau und leicht bewölkt.

Die DB Netz AG führt vom 5. April bis 10. Mai 2021 umfangreiche Infrastrukturarbeiten im Bereich Freudenstadt durch. Hierdurch kommt es zu Einschränkungen auf den AVG-Stadtbahnlinien S8 und S81.

Mit der Entwicklung einer "Gütertram" soll der Güterverkehr noch stärker auf die Schiene verlagert werden. Die AVG ist in führender Rolle mit dabei.

Zwei Männer am Tisch bei einer Vertragsunterzeichung

Im Verlauf der kommenden Jahre soll der barrierefreie Ausbau von Stadtbahnhaltepunkten in der Region weiter intensiv vorangetrieben werden. Dies bekräftigten der Landkreis Karlsruhe und die AVG mit der Unterzeichnung einer entsprechenden Vereinbarung.